Herzlich Willkommen auf der Homepage der  Heiligenbergschule in Gensungen!


Hier finden sie einige Informationen und Bilder zu unserer Schule.

Eindrücke von unserer Schule und dem Schulleben mit einigen Bildern ...


Den aktuellen Terminplan 2016/2017 (Stand 2.12.16) können sie unter Aktuelles anschauen und downloaden.


Große Freude in der Heiligenbergschule Gensungen:

Freuen sich über die Unterstützung durch die VR-Bank und die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen: Kinder der Schülerbetreuung der Heiligenbergschule in Gensungen. Hinten von links Stefan Kördel, Vorstand der VR-Bank Schwalm-Eder, Cornelius Meyer, Leiter der Heiligenbergschule, Projektleiter Patrick Rommel und Petra Knaust, Vorsitzende des Fördervereins der Heiligenbergschule und Leiterin der Schülerbetreuung mit derzeit 130 Kindern.   Foto: Schaake

Die VR-Bank Schwalm-Eder hat auch in diesem Jahr die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen mit einem Gesamtbetrag von 5000 Euro unterstützt. 3500 Euro davon erhält die Heiligenbergschule Gensungen. Die Grundschule mit der Abteilung Sprachheilschule wird seit 2010 von der HNA-Aktion unterstützt, die unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft” arbeitet.

Nach einer Aufstellung von Schulleiter Cornelius Meyer hat die HNA-Aktion seit 2010 mit insgesamt 11 700 Euro geholfen. Und immer wieder gab es dabei die Unterstützung der VR-Bank.

„Wir spenden gezielt an die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen, weil das Geld projektbezogen in der Region bleibt und alles mit dem Schulträger abgestimmt ist – das Geld ist gut angelegt.” Das sagte bei der symbolischen Übergabe Stefan Kördel, Vorstand der VR-Bank.

„Die VR-Bank ist für uns ein verlässlicher und guter Partner und Sponsor, dafür herzlichen Dank”, sagte Schulleiter Meyer. Nach seinen Angaben wurden Dank der Unterstützung bisher gefördert:

o Die naturnahe Gestaltung des Schulhofes,

o die Wiedereinrichtung des Spielezimmers,

o die Ergänzung der Spielezimmer-Einrichtung unter dem Aspekt Sprachförderung,

o das Schulhofprojekt „Lesen und Schreiben für alle”.

Neu hinzu kommen nun die Projekte Bewegungsförderung/Pausenspiele/Spielhaus sowie Arbeitsgruppe Medien/Schule mit Courage/Schule gegen Rassismus – siehe Hintergrund.

Nach Angaben der Schulleitung sind die mobilen Geräte zum Spielen und Bewegen in den Pausen seit einiger Zeit nicht mehr erneuert und ergänzt worden. Nun sollen Dank der Unterstützung der VR-Bank und der HNA-Aktion Geräte neu angeschafft werden. „Wir legen Wert darauf, dass die Kinder viel draußen spielen, denn das kommt oft zu kurz”, sagt Petra Knaust, die Vorsitzende des Fördervereins der Schule und Leiterin der Schülerbetreuung. Von den derzeit 276 Schülern sind laut Knaust 130 in der Betreuung. „Die Eltern schätzen es, dass sich die Kinder viel bewegen”, sagt Petra Knaust.

Für die Bewegungsförderung habe die Heiligenbergschule ein eigenes Ausleihsystem entwickelt – ausgewählte Schülergruppen leihen eigenständig die benötigten Spiel- und Bewegungsgeräte aus. Mit Schülerbeteiligung soll nun in Eigenleistung ein Pausensport-Geräteschuppen als Garage gebaut werden.

Die Kinder durch Bewegung, Spiel und Sport zu fördern und damit körperlich und geistig fit zu halten, ist laut Schulleitung seit vielen Jahren ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit. So habe man den Schulhof in Eigenleistung und mit Fördergeld als Bewegungsraum umgestaltet und den Bedürfnissen der Kinder angepasst. 

HINTERGRUND

Kindern Einblick in die Medien geben

Mit Unterstützung der VR-Bank und der HNA-Aktion Kinder für Nordhessen wird an der Heiligenbergschule Gensungen das Projekt Medien-Arbeitsgruppe gestartet. Patrick Rommel, Initiator und Leiter dieser Gruppe, erläuterte im HNA-Gespräch die Schwerpunkte:

o Dokumentation von Schulereignissen wie zum Beispiel Projektwoche, Schulfest, Sportfest     mit Hilfe von Fotos, Videos, Berichten.

o Schulreportagen mit Umfragen und Interviews.

o Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse auf der Homepage der Schule.

o Umgang mit Digitalkamera, Videokamera, Computer.

o Arbeiten mit Licht- und Tontechnik.

o Erstellen von Musik- und Videoclips.

Ziel der Arbeitsgruppe ist nach den Worten Rommels, den Kindern einen Einblick in die Gestaltung verschiedener Medien zu geben und den Umgang mit Kameras und PC zu üben. Rommel: „Damit werden die Höhepunkte des Schuljahres von den Schülern selbst dokumentiert und festgehalten.” (M.Schaake.)


Kürbis-Aktion im Herbst

Die Klasse 3b hat Anfang Oktober nachmittags auf dem Bauernhof eines Mitschülers Kürbisse ausgehölt und verschiedene Gesichter hineingeschnitzt. Dabei zeigten Kinder wie Eltern körperlichen Einsatz und hatten auch mit ihrer Lehrerin viel Spaß. Stolz präsentierten sie gegen Abend die Kürbislaternen. Für die Halloweeen-Zeit sind nun alle gerüstet und in der Dunkelheit leuchtet es mal freundlich und mal eher gruselig.

Weitere Bilder unter Schüler...


MINI-MARATHON 2016

 HNA 17.09.16 14:22

 

4000 Kinder und Jugendliche trotzten Regen bei Mini-Marathon

 

Kassel. Es hatte sich so richtig eingeregnet, als sich die rund 4000 Starter des Mini-Marathons am Samstag um Viertel vor vier in Bewegung setzten. Ein Problem? Auf keinen Fall.

Denn trotz des grauen Himmels und der Nässe waren in diesem Jahr 104 Schulen dabei – aus ganz Hessen und Südniedersachsen. Auch wenn der Rekord des vergangenen Jahres mit 5200 Teilnehmern nicht ein weiteres Mal gebrochen wurde, war Veranstaltungschef Winfried Aufenanger sehr zufrieden, kurz nachdem auch der letzte Läufer die Ziellinie überquert hatte. „Was soll man bei 4000 Teilnehmern schon sagen – das ist einfach überragend.“

Von neun bis 19 Jahren durften alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen teilnehmen.

Und so gab es am Ende nur glückliche Gesichter, die sich nach der Zielankunft eine Medaille umhängen ließen, ihre Klassenkameraden suchten und sich mit Bananen und Müsli-Riegeln nach den anstrengenden 4,2 Kilometern wieder stärkten. Und natürlich hat jeder seine eigene Erfolgsgeschichte: schneller sein als der beste Freund, die beste Zeit der Jahrgangsstufe oder als Vorbild für andere dienen.

Die Lehrer der Heiligenbergschule gratulieren

dem Team Heiligenbergschule 1 zum starken Platz 26 und

dem Team Heiligenbergschule 2 zum Platz 68.

Wir sind stolz auf euch!!

 (Weitre Bilder siehe Schüler)


Wir sind Dritter!

 

Erstmals seit mehreren Jahren nahm die Heiligenbergschule wieder am Fußballturnier der Grundschulen des Schwalm-Eder-Kreises teil und konnte gleich einen großen Erfolg erzielen. Die Schulmannschaft wurde in Kooperation mit der JSG Felsberg/Gensungen trainiert und nach zwei zusätzlichen Trainingseinheiten auf dem Sportplatz der Schule von Herrn Meyer und Herrn Lesch zusammengestellt.

Am Turnier in Guxhagen nahmen insgesamt 10 Mannschaften teil, die in 2 Gruppen gegeneinander spielten. Unsere Mannschaft konnte die Gegner mit schönen Pässen und vielen Toren beeindrucken. Das erste Spiel konnte 1:0 gegen Guxhagen gewonnen werden. Gegen Obervorschütz gelang dann ein 4:0 und vorletzten Gruppenpiel ein 3:0 gegen Morschen. Das letzte und entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen die punkt- und torgleiche Mannschaft aus Niedenstein ging 0:0 aus. Gegen die offensiv starken Niedensteiner konnte unsere Mannschaft keine ihre vielen Chancen nutzen. Um den Gruppensieger zu finden kam es zum 9-Meter-Schießen. Viele Schützen zeigten Nerven und scheiterten an den guten Torhütern. Unsere Mannschaft konnte nur einen Schuss versenken, während Niedenstein zweimal traf. So ging es für uns in das Spiel um Platz 3 und 4 gegen die Bilsteinschule aus Besse. Nach einem frühen Gegentor konnte unsere Mannschaft schnell den Ausgleich erzielen. Mit 2 Toren nach starken Kontern gingen wir kurz vor Schluss mit 3:1 in Führung und gewannen dank einer tollen Mannschaftsleistung. Bei der Siegerehrung bekam die Mannschaft die Urkunde für den 3. Platz und für jeden Spieler eine Trinkflasche des DFB überreicht.

Es spielten: Mika (aus der Klasse 4c), Lukas, Nevio, Niklas, Max, Yasin (alle 4d), Finn, Joel (3b), Niclas und Rayan (3c). Alessia (4d), Janina und Till (4b) waren als Begleitung und Unterstützung dabei.

 


 Lesewettbewerb 2016

Foto : von rechts nach links:

Schulsiegerin im Lesewettbewerb der Klassen 4 der Heiligenbergschule Gensungen wurde Greta Oesterheld, 4c vor Mattea Schalles, 4b und Isabel Heldmann, 4c. Organisiert wurde die Veranstaltung von Lehrerin Angela Grosam.


Giraffe
Giraffe

 

 

 

Die Giraffe symbolisiert unser gewaltfreies Miteinander. -

Wir bemühen uns im Umgang miteinender um die 'Giraffensprache'. Der neue Giraffen-Flyer für Schüler, Lehrer und Eltern gibt darüber genauere Auskunft....


 Einige kurze Infos aus unserem S c h u l p r o f i l :

 

  • drei- bzw. vierzügige Grundschulklassen 1 bis 4
  • Abteilung Sprachheilschule mit Sprachheilklassen von Klasse 1 bis 4 (auch für Kinder anderer Schulen d. Schwalm-Eder-Kreises)
  • Vorklasse
  • Frühbetreuung ab 7.15 Uhr
  • Pädagogische Mittagsbetreuung bis 17.00 Uhr
  • Mittagessen (Caterer: KiFaS e.V. Felsberg)
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Arbeitsgemeinschaften
  • TAG 1/2 und 3/4 (Talentaufbaugruppe), grundlegende, Sportart übergreifende, motorische Schulung, für sportlich ambitionierte Schülerinnen und Schüler
  • Programm „Musikusse“ für die Klassen 1 und 2 (Erlernen eines Instruments)
  • Schwimmunterricht für die Klassen 3 im Schwimmbad Melsungen
  • Zusammenarbeit mit den örtlichen Sportvereinen (insbesondere zur Förderung des Handballspiels, der Leichtathletik und des Fußballs)
  • Internetanschluss in allen Klassen
  • Erziehung zur Mitbestimmung durch Klassenratsstunden, Klassenvertreter und Schülerparlament
  • Erziehung zum gewaltfreien Umgang miteinander durch verbindliche Durchführung des Gewaltpräventionsprogramms „Gefühle zeigen Gewalt vermeiden“

...so sieht es bei uns aus...


 

Unser Förderverein 'Zusammen Stark e.V.'

 

                                              H O M E P A G E :

 

           https://zusammenstarkev.wordpress.com/


 

Unser Schulträger

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
Parkstraße 6
34576 Homberg (Efze)


 

Hier finden sie uns: